Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Hier könnt Ihr Euch über allgemeine Dinge rund ums Thema Firebird und Camaro austauschen.

Moderatoren: PontiacV8, J.C. Denton, Onkel Feix, JJ

Benutzeravatar
Knight-Design
Beiträge: 2172
Registriert: 05.03.2004, 15:53
Wohnort: K-Town RLP

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Knight-Design » 02.02.2012, 21:06

:lol2: :lol2: :lol2:
Bild

Benutzeravatar
bephza
Beiträge: 515
Registriert: 07.03.2011, 22:54
Ride: 80' Turbo Formula
Ride: - 99' camaro 3.8l
- 91' firebird 3.1l
- 80' turbo formula 4,9l turbo V8 ... 12 PSI
Wohnort: rimpar
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von bephza » 03.02.2012, 14:47

goott es tut mir ja leid das ich den thread schon 2mal durchgelesen habe, aber leider wichtigeres im kopf habe und habe es mir nicht gemerkt. ich bin nicht miss allwissend und deswegen frage ich... aber naja scheinbar darf man das auch heutzutage nichtmehr, wenn die zeit doch so knapp ist. schönen dank auch.
dann sterbe ich eben dumm...
80' TURBO FORMULA Bephza on FACEBOOK Bild

two-lane
Beiträge: 1146
Registriert: 27.08.2007, 10:39

Re:

Beitrag von two-lane » 03.02.2012, 15:22

.
Zuletzt geändert von two-lane am 05.08.2013, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Matze
Beiträge: 108
Registriert: 21.11.2003, 05:02
Wohnort: Lummerland (LL)
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Matze » 04.02.2012, 20:35

Hab ich Hydroxidgruppen im Tank?!

Ich weiß nur noch: Meth- Eth- Prop- But- Pent- Hex- Hept- Non- Dek-
"M"ein "E"rstes "P"romille im "B"lut. Ab 5 (Pent-) hats ja mit dem griechischen Zählen dann gepasst. Entstand beim "normalen" Gärprozess nicht Ethanol und beim Destillieren dann recht viel Methanol? Oder werf ich - was sehr gut möglich ist - da was durcheinander? Jedenfalls war doch das Methanol giftiger, bzw. die Stoffwechselprodukte, wenn man das getrunken hat...

Aaaber wir waren ja beim Tanken und nicht beim Trinken. (Also in gewisser Weise dann doch wieder beim Tanken...) Und ich merk, daß meine organische Chemie seeehr weit im Hirnstübchen vergraben ist... :-/
Bild

Benutzeravatar
SkyCat
Beiträge: 769
Registriert: 03.05.2009, 19:00
Wohnort: Hamburg

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von SkyCat » 04.02.2012, 23:41

bephza hat geschrieben:gut mich würden aber auch langsam mal fakten interessieren!
warum? ich habe E10 ausprobiert in meinem firebird, ergebniss ich bin der meinung der läuft schlechter im standgas... kann aber auch sein das ich wieder hyperventiliere wir immer.
deswegen habe ich es abgebrochen, aber auch im werkstatthandbuch steht doch das man keinen alkohol in den tank kippen soll, wie das genau darin stand weiß ich leider nichtmehr. sorry.
sollten die amerikanischen werkstätten nicht es am besten wissen?

lg melle
Wenn man nicht mal bei E85 pur was merkt, warum dann bei E10? ^^ Und wie hier min. 5x steht, in den USA gibts E10 schon lange und die Fahrzeuge sind dafür auch zugelassen und fahren ohne Probleme. In Deutschland ist E10 eher eine Politische als Technische Frage...

Benutzeravatar
Jackson
Beiträge: 314
Registriert: 23.08.2009, 23:12
Ride: Firebird
Ride: Pontiac Trans Am Convertible 1992
Vortech Supercharger
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Jackson » 20.02.2012, 13:23

Ist schon eine Weile her, dass ich den Thread das letzte Mal gelesen habe - aber ich glaube solche Steuergeräte zur Umrüstung auf "FlexFuel" (E5-E85) wurden hier noch nicht erwähnt?

Daher die Frage, hat einer von den E85 Fahrern hier ein solches Teil verbaut?



Bild
Bild
Pontiac Firebird 3,1l V6 - Mein Ami lang und breit, ich tank ihn voll und komm nicht weit :D

Benutzeravatar
SkyCat
Beiträge: 769
Registriert: 03.05.2009, 19:00
Wohnort: Hamburg

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von SkyCat » 20.02.2012, 13:56

Jackson hat geschrieben:Ist schon eine Weile her, dass ich den Thread das letzte Mal gelesen habe - aber ich glaube solche Steuergeräte zur Umrüstung auf "FlexFuel" (E5-E85) wurden hier noch nicht erwähnt?

Daher die Frage, hat einer von den E85 Fahrern hier ein solches Teil verbaut?



Bild
Dazu habe ich mal was geschrieben und zwar, dass bei dem Firebird sowas überhaupt keinen Sinn hat und technisch ebenfalls...

Der nimmt seine 18l E85 auch ohne dieses Gerät und läuft super. Der Umbau ist laut einer E85 Werkstatt aus Hamburg nicht nötig und auch nicht mögliche, bei den 92-92er Modellen.

Gilt auch für den Mercedes W124 Bj. 1991

Benutzeravatar
Jackson
Beiträge: 314
Registriert: 23.08.2009, 23:12
Ride: Firebird
Ride: Pontiac Trans Am Convertible 1992
Vortech Supercharger
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Jackson » 20.02.2012, 14:01

SkyCat hat geschrieben:Dazu habe ich mal was geschrieben und zwar, dass bei dem Firebird sowas überhaupt keinen Sinn hat und technisch ebenfalls...

Der nimmt seine 18l E85 auch ohne dieses Gerät und läuft super. Der Umbau ist laut einer E85 Werkstatt aus Hamburg nicht nötig und auch nicht mögliche, bei den 92-92er Modellen.

Gilt auch für den Mercedes W124 Bj. 1991
Was genau hat diese E85 Werkstatt denn zum Firebird gesagt? - Und was zu diesen Geräten - für welche Fahrzeuge werden die gebraucht?
Bild
Pontiac Firebird 3,1l V6 - Mein Ami lang und breit, ich tank ihn voll und komm nicht weit :D

Benutzeravatar
SkyCat
Beiträge: 769
Registriert: 03.05.2009, 19:00
Wohnort: Hamburg

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von SkyCat » 20.02.2012, 14:37

Diese Geräte passen nicht zu den Einspritzsystem und auch nicht zu den Einspritzdüsen vom Firebird. Der Umbau ist sinnlos, haben die gesagt. Diese Geräte sind was für "neuere" Fahrzeuge.

Mehr weiß ich nicht...

Benutzeravatar
Mike
Beiträge: 7815
Registriert: 13.08.2002, 22:50
Ride: HB-S 8
Ride: `02 Trans Am WS6 Collector Edition LS1 6-Speed
Wohnort: Bremen

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Mike » 20.02.2012, 14:47

Jackson hat geschrieben: ...
Daher die Frage, hat einer von den E85 Fahrern hier ein solches Teil verbaut?
...
Google brachte innerhalb von 5 Sek. eine passable Antwort:


Ohne Lambdaanschluss schon mal totaler Müll.
Diese Box soll was taugen: http://www.flexitune.se/index.php

MFG. Mike
`02 Trans Am WS6 Collector Edition -
355 PS & 508 Nm - 5,7 LS1 V8 & T56 6-Speed

Bild
I do the bad boy boogie . . . all over town YEAH !! Bild

Benutzeravatar
Jackson
Beiträge: 314
Registriert: 23.08.2009, 23:12
Ride: Firebird
Ride: Pontiac Trans Am Convertible 1992
Vortech Supercharger
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Jackson » 20.02.2012, 15:39

Mike hat geschrieben: Ohne Lambdaanschluss schon mal totaler Müll.
Diese Box soll was taugen: http://www.flexitune.se/index.php

MFG. Mike
Stimmt - die soll was taugen. Ist nur die Frage, ob der Firebird das nicht von Haus aus regelt? - ... Zumindest den Kaltstart über Temperatursensor wird die Motorsteuerung nicht beherrschen.
Bild
Pontiac Firebird 3,1l V6 - Mein Ami lang und breit, ich tank ihn voll und komm nicht weit :D

Benutzeravatar
Firebird_Rot_V6
Beiträge: 261
Registriert: 08.03.2010, 15:19
Ride: AB-TT 586
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Firebird_Rot_V6 » 22.02.2012, 17:04

Ich hab so ein Ding nicht drin und ich fahre wie auch hier mehrfach erwähnt seit über 20.000km ohne jegliche Probleme mit E85. Alle halbe Jahre den Spritfilter wechseln und bisher gab es noch nie Probleme. Egal ob kalt oder warm, 20km oder 200km. Das einzige was ich habe ist wenn der Motor kalt ist ich 2 mal starten muss und dann läuft er wie mit Benzin auch.

Eine Frage habe ich doch nochmal:
Es heißt ja immer, dass Ethanol kälter verbrennt, da der Energiewert geringer ist, Es verbrennt jedoch nicht kälter wenn der Motor abmagert.
Wie kann so ein Steuergerätdingens erkennen in welcher Gasstellung ich fahre bzw. die Einspritzmenge danach regulieren? Denn wenn ich im Teillastbetrieb fahre versucht die Lambdasonde möglichst nach Lambda 1 zu regeln, wenn man aber Vollgas gibt schaltet sich diese Regelung doch ab und der feuert rein was geht bzw. was er braucht um alles rauszuholen. So. Wie kann denn da ein Steuergerät dann noch die Menge regulieren? Das kann doch maximal auch nur ein Schätzwert sein oder?
Hab das vll. etwas unglücklich formuliert aber ich hoffe ihr könnt meine Denkweise nachvollziehen :mrgreen:
Bild


1992er Firebird mit 215.360km uffer Uhr davon 51tsd. KM mit E85.
1992er Chrysler Voyager SE mit 311.650km--SOLD
1992er Trans Sport 3.1 V6 mit jungfäulichen 151.400km


https://www.youtube.com/watch?v=75ADI9p2wHY

Benutzeravatar
bephza
Beiträge: 515
Registriert: 07.03.2011, 22:54
Ride: 80' Turbo Formula
Ride: - 99' camaro 3.8l
- 91' firebird 3.1l
- 80' turbo formula 4,9l turbo V8 ... 12 PSI
Wohnort: rimpar
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von bephza » 10.04.2012, 11:28

also ich habe mal auch E85 probiert... und komme auf merkwürdige ergebnisse.
normalverbrauch bei durchschnittlicher fahrt
super benzin 9-10l
50:50 E85/super 14-15l
pur E85 16l

what the fuck?
da kann ich auch bei den preisen wieder normal tanken, wenn sich der kollege so tod säuft...
er fährt normal, fühlt sich an wie auf suer benzin, außer das er eben im kalten zustand scheiße anspringt.
und dann auch kacke läuft. kickdown die drehzahl geht hoch das auto bewegt sich nicht...
das macht er anders auf super benzin, da bewegt er sich sofort...
also ich weiß nicht was an meinem weißen haufen anders ist, aber E85 tanken bringt mich nun doch nicht weiter :D

LG melle
80' TURBO FORMULA Bephza on FACEBOOK Bild

Benutzeravatar
SkyCat
Beiträge: 769
Registriert: 03.05.2009, 19:00
Wohnort: Hamburg

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von SkyCat » 10.04.2012, 12:04

Oder hast du Diesel getankt?^^

Wie du sicherlich hier mitbekommen hast, ist deine Erfahrung ähnlich mit paar anderen hier im Forum. Wenn man den mehrverbrauch berucksichtigt, ist nicht viel was du sparst. Es lohnt sich nur bei mehrverbrauch bis 2l...

Benutzeravatar
bephza
Beiträge: 515
Registriert: 07.03.2011, 22:54
Ride: 80' Turbo Formula
Ride: - 99' camaro 3.8l
- 91' firebird 3.1l
- 80' turbo formula 4,9l turbo V8 ... 12 PSI
Wohnort: rimpar
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von bephza » 10.04.2012, 13:56

ja habs durchgerechnet so würde ich sogar drauf zahlen. leider...
und nein es war kein diesel haha...
außer der benzinpreis steigt auf über 1,70 dann lohnt es sich glaube ich wieder.

lg melle
80' TURBO FORMULA Bephza on FACEBOOK Bild

NCC-2569
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2007, 16:57

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von NCC-2569 » 10.04.2012, 15:31

während deiner abwesenheit war der sprit lange jenseits der 1,70.

Benutzeravatar
Firebird_Rot_V6
Beiträge: 261
Registriert: 08.03.2010, 15:19
Ride: AB-TT 586
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Firebird_Rot_V6 » 10.04.2012, 19:31

Ich versteh des gar nnicht... Warum braucht ihr alle soviel? Wie fahrt ihr denn? :mrgreen: Ich hab es mir auch durch gerechnet und spare auf 100km im Schnitt 5€. Auf Autobahn is es etwas mehr und in der stadt etwas weniger. Und Melle is mit meinem auch gefahren und er läuft wie auf Benzin...
Und das es sinch nur lohnt bis 2L Differenz stimmt so nicht ganz. Das E85 hat lokal sehr unterschiedliche Preise. Bei mir kostet es aktuell 1,05€/Liter. In Wü schon 1,12

Und aktuell is es hier bei uns kurz vor 2€/Liter

http://d1.stern.de/bilder/stern_5/auto/ ... th_420.jpg
Bild


1992er Firebird mit 215.360km uffer Uhr davon 51tsd. KM mit E85.
1992er Chrysler Voyager SE mit 311.650km--SOLD
1992er Trans Sport 3.1 V6 mit jungfäulichen 151.400km


https://www.youtube.com/watch?v=75ADI9p2wHY

Benutzeravatar
bephza
Beiträge: 515
Registriert: 07.03.2011, 22:54
Ride: 80' Turbo Formula
Ride: - 99' camaro 3.8l
- 91' firebird 3.1l
- 80' turbo formula 4,9l turbo V8 ... 12 PSI
Wohnort: rimpar
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von bephza » 18.10.2012, 14:33

sorry wenn ich das teil gerade mal wieder aus der schublade hole,
ich hab auch nochmal alles durchgelesen,
aber hab nichts gefunden, das es jemand mal in er 3,8er maschiene probiert hat auf dauer?
hab vorn gelesen das es rein theoretischerweise gehen würde,
aber hats schon jemand?

lg melle
80' TURBO FORMULA Bephza on FACEBOOK Bild

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 1894
Registriert: 30.08.2002, 19:15
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Roadrunner » 18.10.2012, 15:40

Ja, der Slayer hat das ohne Probs in seinem 3.8 gefahren. Aber der Verbrauch ist so stark hoch gegangen, dass sich das nicht lohnt.......
Bild
Mein Trans VIDEO LINK Am
My Rides:
94 Trans AM,
PT Cruiser 2.0L
03 Sebring 2.0L
Fiat Ducato Wohnmobil,
Renault Twizy!

Ex: 89 Fibi 2,8, 91 Fibi TBI handshift,79 TransAM, Dodge Intrepid und einige Andere.

Benutzeravatar
Knight-Design
Beiträge: 2172
Registriert: 05.03.2004, 15:53
Wohnort: K-Town RLP

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Knight-Design » 19.10.2012, 11:38

ich hatte es dauerhaft im 3.8er von einem 2000er Bonneville gefahren ohne Probleme.
Bild

Slayer
Beiträge: 78
Registriert: 10.09.2010, 21:58

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Slayer » 21.10.2012, 14:55

Gelöscht
Zuletzt geändert von Slayer am 02.08.2013, 01:21, insgesamt 1-mal geändert.

two-lane
Beiträge: 1146
Registriert: 27.08.2007, 10:39

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von two-lane » 22.10.2012, 09:08

.
Zuletzt geändert von two-lane am 05.08.2013, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bephza
Beiträge: 515
Registriert: 07.03.2011, 22:54
Ride: 80' Turbo Formula
Ride: - 99' camaro 3.8l
- 91' firebird 3.1l
- 80' turbo formula 4,9l turbo V8 ... 12 PSI
Wohnort: rimpar
Kontaktdaten:

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von bephza » 23.10.2012, 15:23

ah okey super... dann werd ich es mal in der gurke testen!

der firebird läuft ja echt super im 60:40 betireb mit dem zeug, besser sogar als mit VW Power racing gedöhns... das hab ich auch mal getestet um einen vergleich zu haben :D

lg melle
80' TURBO FORMULA Bephza on FACEBOOK Bild

Benutzeravatar
Firebird_Rot_V6
Beiträge: 261
Registriert: 08.03.2010, 15:19
Ride: AB-TT 586
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Firebird_Rot_V6 » 31.10.2012, 14:01

Für mich ist es fast uninteressant geworden E85 zu tanken, da der Preis von E85 hier von 1,05 auf 1.15€/Liter innerhalb eines halben Jahres angestiegen ist. Super E10 kostet derzeit 1,51€/Liter.
Momentan ist er eingewintert allerdings mit Super E5 denn wenn das Zeug wirklich so extrem Feuchtigkeit zieht wie man gelegntlich liest ist es für Tank, Tankpumpe & Co. bestimmt nicht das Beste.

Aktuell fahr ich das Zeug zum Test in meinem kleene Fiat der noch nichtmal für E10 freigegeben ist und aktuell bis ich bei ca. E65 angekommen und er läuft normal. Aus meiner Sicht her ist das langsam echt alles Panikmache mit dem Ethanolgehalt im Benzin, denn die meisten Autos stecken mind. E30 locker weg. :roll:

@ Slayer
Was für Erfahrungen hast du denn beim VR6 mit E85? Aus meinen Erfahrungen her kann man E85 im VR6 nur im Teillastbetrieb fahren, denn unter Dauervolllast (wo der VR6 eh mit Vorsicht bewegt werden muss) hält der Motor das def. nicht aus.Da reißen dann Ventile ab und brennen Kolben durch.
Bild


1992er Firebird mit 215.360km uffer Uhr davon 51tsd. KM mit E85.
1992er Chrysler Voyager SE mit 311.650km--SOLD
1992er Trans Sport 3.1 V6 mit jungfäulichen 151.400km


https://www.youtube.com/watch?v=75ADI9p2wHY

Slayer
Beiträge: 78
Registriert: 10.09.2010, 21:58

Re: Ethanol (=Alkohol) im F-Body-Tank?

Beitrag von Slayer » 31.10.2012, 20:39

Gelöscht
Zuletzt geändert von Slayer am 02.08.2013, 01:21, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten