87 GTA Umbau auf LS1 style voll sequentiell EFI

alles was mit Rennen und Tuning zu tun hat

Moderatoren: PontiacV8, J.C. Denton, Onkel Feix, JJ

coolchevy
Beiträge: 384
Registriert: 25.02.2006, 19:59
Wohnort: Graz

87 GTA Umbau auf LS1 style voll sequentiell EFI

Beitrag von coolchevy » 12.01.2010, 20:55

falls es jemanden interessiert, in Kürze werden wir einen 87GTA mit TPI umbauen auf Holley Stealth Ram mit Vortech Supercharger.

Und, auf Verteilerlose Zündung mit LS2 Einzelzündspulen und LS1 PCM, also voll sequentiell angesteuert mit einem 2bar MAP sensor.

das ganze dann elegant mit HPTuner programmiert.

wenn es interessiert kann ich mitdokumentieren wie man vorgeht und was man dazu braucht.

wird dann in etwa so aussehen:
Bild
http://www.coolchevy-raceparts.com

Coolchevy Raceparts
-da damn best garage in town

KR-Fan
Beiträge: 1207
Registriert: 28.06.2006, 19:46
Wohnort: Riegelsberg
Kontaktdaten:

Beitrag von KR-Fan » 12.01.2010, 21:01

Saugeil ! Wäre sicherlich nett, dazu eine kleine Dokumentation lesen zu können an dieser Stelle mit ein paar netten Bildern...
Gruß Jan



Bild

88´Pontiac TransAM TBI, Vincode E, Automatik
92´DB 190 E 2.0

Benutzeravatar
Onkel Feix
Beiträge: 2110
Registriert: 15.02.2003, 17:30
Ride: 1989 TransAM GTA
Ride: 383 Stroker
T56 Conversion
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Beitrag von Onkel Feix » 12.01.2010, 21:07

jap, bitte dokumentieren, brennend interessiert.....


ps: den motor kannst du mir ja dann schicken... oder gleich das ganze auto :)
Bild
89er TransAM GTA 389 Stroker T56 6-Gang-Schalter :)


BO-Viersen ; R/T Elite
Winterprojekt 2014/2015: Neue EFI, neue Headers, etc

Rockbert
Beiträge: 534
Registriert: 12.06.2009, 14:13
Wohnort: Dachau/München

Beitrag von Rockbert » 12.01.2010, 21:31

Sehr geil das, kann man da auch die Klima beibehalten? :rolleyes:

coolchevy
Beiträge: 384
Registriert: 25.02.2006, 19:59
Wohnort: Graz

Beitrag von coolchevy » 12.01.2010, 21:33

ja sicher
http://www.coolchevy-raceparts.com

Coolchevy Raceparts
-da damn best garage in town

NCC-2569
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2007, 16:57

Beitrag von NCC-2569 » 13.01.2010, 12:41

Da will ich aber auch was zu sehen! :]

KR-Fan
Beiträge: 1207
Registriert: 28.06.2006, 19:46
Wohnort: Riegelsberg
Kontaktdaten:

Beitrag von KR-Fan » 13.01.2010, 17:02

Am Besten mit Spiegelstrichen exakt dokumentieren, was umgebaut werden muß, damit ich es mir ausdrucken kann.... scheiß auf den Bausparvertrag.. :D 8)
Gruß Jan



Bild

88´Pontiac TransAM TBI, Vincode E, Automatik
92´DB 190 E 2.0

Benutzeravatar
Mike
Beiträge: 7815
Registriert: 13.08.2002, 22:50
Ride: HB-S 8
Ride: `02 Trans Am WS6 Collector Edition LS1 6-Speed
Wohnort: Bremen

Beitrag von Mike » 13.01.2010, 23:06

Vor allem sieht dieser oben gezeigte Umbau besser aus als dieser gräßliche Anblick:
Bild
Der LS1 ist echt kein SCHÖNER Motor . . . schon gar nicht wirkt er auch nur in irgendeiner Weise in der 3-Gen. . . .


MFG. Mike
`02 Trans Am WS6 Collector Edition -
355 PS & 508 Nm - 5,7 LS1 V8 & T56 6-Speed

Bild
I do the bad boy boogie . . . all over town YEAH !! Bild

coolchevy
Beiträge: 384
Registriert: 25.02.2006, 19:59
Wohnort: Graz

Beitrag von coolchevy » 13.01.2010, 23:50

der LS1 ist trotzdem der BESTE Motor den GM je gebaut hat und bauen wird.

Verglichen mit dem ganzen alten Gusseisengemülle ist ein LS1 ein Meilenstein an Performance, Gewicht und Haltbarkeit - das darf man nie vergessen. Was man aus Serien LS1 Blöcken herausholen kann ist einfach phenomenal, gut wer auf den Schiffsdiesel Sound steht wird damit keine rechte Freude haben.

alleine die durchdachte Konstruktion ist verglichen mit allen davor ein Gedicht.

man muss damit täglich arbeiten um die Vorzüge erst wirklich schätzen zu können !

ich finde den LS1 doch um Ecken schöner und technischer als alles andere davor, LT1 Optik finde ich zum kotzen, TPI ist aus dem letztem Jahrhundert sowieso und TBI reden wir mal nicht drüber.... :D

man möge die ersten Steine werfen.....
http://www.coolchevy-raceparts.com

Coolchevy Raceparts
-da damn best garage in town

Benutzeravatar
Mike
Beiträge: 7815
Registriert: 13.08.2002, 22:50
Ride: HB-S 8
Ride: `02 Trans Am WS6 Collector Edition LS1 6-Speed
Wohnort: Bremen

Beitrag von Mike » 13.01.2010, 23:57

Ich stelle NICHTS von deinen genannten Vorzügen in Frage, ich liebe meinen LS1 auch, immer wenn ich da Hand anlege (was nicht oft vorkommt) habe ich weder Fett noch Öl noch Rost noch abgeplatzte Farbe noch eigenes Blut wegen lauter scharfen Kanten (wie beim LT1) an den Flossen, nur ein bisschen Staub :)

ABER am schönsten finde ich nach wie vor den TPI ;)
LT1/LT4 geht so . . .
TBI sieht aus wie ein Teller Spaghetti-Bolognese :D
Aber der LS1 . . . zu viel Plastik-Optik, die Ansaugbrücke und die Zündspulen trüben die Optik schon ein wenig.

Hat man beim LS2 und LS3 eigentlich irgendwas GRUNDLEGENDES (außer dem peniblen feintuning in der Fertigung und Verarbeitung beim LS3) gegenüber dem LS1 geändert ? Oder ist der LS1 immer noch absolut up to date ?


MFG. Mike
`02 Trans Am WS6 Collector Edition -
355 PS & 508 Nm - 5,7 LS1 V8 & T56 6-Speed

Bild
I do the bad boy boogie . . . all over town YEAH !! Bild

Benutzeravatar
gta88
Beiträge: 1380
Registriert: 20.08.2003, 10:12
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von gta88 » 14.01.2010, 08:45

der LS1 ist trotzdem der BESTE Motor den GM je gebaut hat und bauen wird


Hat GM die weitere Motorenentwicklung eingestellt???

Gruß,
Jens
Bild

Life is tough, but it's even tougher when you're stupid.

GTAKnight
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2006, 18:56
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitrag von GTAKnight » 14.01.2010, 08:50

Original von coolchevy
falls es jemanden interessiert, in Kürze werden wir einen 87GTA mit TPI umbauen auf Holley Stealth Ram mit Vortech Supercharger.
Danke Heinz für das Posting, find ich toll, dass wir hier das Projekt präsentieren können. Möchte mich als Projektwagenbesitzer vorstellen. Den Wagen den wir umbauen ist ein 87er Trans Am GTA CONVERTIBLE, ursprünglich 80000 km, also ziemlich selten auf unseren Straßen. Wagen wurde 2009 komplett neu aufgebaut, inklusive Sandstrahlen aller relevanten Achsteile. Wagenfarbe: schwarz, Interior: beechwood tan. Werd euch nach und nach Bilder reinstellen ...

Martin
Bild

two-lane
Beiträge: 1146
Registriert: 27.08.2007, 10:39

Beitrag von two-lane » 14.01.2010, 09:09

.
Zuletzt geändert von two-lane am 06.08.2013, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
to be deleted too

coolchevy
Beiträge: 384
Registriert: 25.02.2006, 19:59
Wohnort: Graz

Beitrag von coolchevy » 14.01.2010, 09:39

whoa, was losgetreten.........

also Aluventildeckel drauf und die Elektrik versteckt und es ist ein Schöner Motor............

OK wegen LS3 und LS1 Unterschiede. Grundlegend anders ist der Kopf und die Ansaugspinne da der LS3 Kopftechnisch der "kleine" Bruder des LS7 ist. Hier liegt der Hauptgrund für die Mehrleistung auf 437PS in Verbindung mit einer heisseren Nocke.

Der Block ist im Prinzip auf den LS2 Block hat aber mit 4.060 eine grössere Bohrung als der LS2 mit 4.0.

Die kleineren Details zum LS1 sind Klopfsensoren an der Block Seite wieder, Steuerkette anders und Nockenwellensensor vorne am Deckel und nicht hinter der Brücke, die kleinen Pico Einspritzdüsen und Details am Block wie die innere Entlüftung und Ausgleichsbohrungen.
http://www.coolchevy-raceparts.com

Coolchevy Raceparts
-da damn best garage in town

Benutzeravatar
ownor
Beiträge: 606
Registriert: 21.11.2005, 17:43
Ride: W-HOT84
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von ownor » 14.01.2010, 15:19

der motor ist aber nach wie vor ein GenI 350 oder? paar details über die innereien und heads/cam wären noch interessant.
und: kommt da vielleicht so ein conversion set von EFI Connection zum einsatz?

außerdem würd mich interessieren welches rear end bzw. getriebe verwendet wird :)
i want ketchup on my ketchup!
Bild

KR-Fan
Beiträge: 1207
Registriert: 28.06.2006, 19:46
Wohnort: Riegelsberg
Kontaktdaten:

Beitrag von KR-Fan » 14.01.2010, 18:10

Ich stehe auf das oldschool "Gußgemülle", aber ich stehe auch auf Leistung, was mich sozusagen automatisch auch zum Fan des LS1-Motors macht !

Mal was ganz anderes. Wie siehts da eigentlich aus mit der Eintragung bei so einem Umbau ? Was muß außer dem Kraftstrang an sich noch abgeändert werden ? Welche Bremsanlage und welches Fahrwerk verwendet man bei einer solchen Rakete ?

Ich weiß nur, daß die Hinterachse der 4th gen in die 3rd gen paßt, allerdings breiter ist. Wieviel macht das aus, kann man da was mit einer anderen Einpreßtiefe der Felgen ausgleichen ?
Gruß Jan



Bild

88´Pontiac TransAM TBI, Vincode E, Automatik
92´DB 190 E 2.0

GTAKnight
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2006, 18:56
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitrag von GTAKnight » 14.01.2010, 18:44

Der Motor an sich ist eine völlig neu überarbeitete 5,7l Maschine, mit 8 - 10000 Einfahrkm, zusätzlich noch mit scharfer Nocke. Zylinderköpfe sind die TPI Köpfe verbaut. elektrische Wasserpume, Umbau auf Serpentinenriemen. Soweit zum Iststand.

Zum Getriebe: es kommt ein fast neues TH700 Getriebe zum Einsatz, das der Vorbesitzer erst vor ein paar 1000 km eingebaut hat. War auch beim Ausbau deutlich zu sehen, dass es auch von außen neu erscheint + Sticker.

Bremsanlage bin ich am suchen, denke, dass etwas aus der C5 Corvette deutlich besser bremsen würde ... mal schaun!
Bild

Rockbert
Beiträge: 534
Registriert: 12.06.2009, 14:13
Wohnort: Dachau/München

Beitrag von Rockbert » 14.01.2010, 19:37

Wieviel macht das aus, kann man da was mit einer anderen Einpreßtiefe der Felgen ausgleichen ?


@KR-Fan
Ja die Achse ist zwar breiter, aber nur ca 4cm auf jeder Seite, also Felgen mit hoher Einpresstiefe gehen. Hab hinten 10x18" mit 285er Reifen drauf und einer Einpresstiefe von 41mm. Schaut doch ganz patent aus:
Bild

Benutzeravatar
Mike
Beiträge: 7815
Registriert: 13.08.2002, 22:50
Ride: HB-S 8
Ride: `02 Trans Am WS6 Collector Edition LS1 6-Speed
Wohnort: Bremen

Beitrag von Mike » 14.01.2010, 19:40

Original von coolchevy
whoa, was losgetreten.........
...
Kennst das doch bei deinen Beiträgen :D Sind halt andere Welten . . .

Nu noch eine merkwürdige Frage :D
Was würdest du favorisieren:
LS6 (405 PS und 542 Nm), LS2 (400 PS und 542 Nm) oder LT5 (405 PS und 522 Nm) ?


MFG. Mike
`02 Trans Am WS6 Collector Edition -
355 PS & 508 Nm - 5,7 LS1 V8 & T56 6-Speed

Bild
I do the bad boy boogie . . . all over town YEAH !! Bild

streetmachine
Beiträge: 268
Registriert: 01.04.2009, 22:42
Wohnort: Austria

Beitrag von streetmachine » 14.01.2010, 20:03

kann man schon vorraussagen, wie viel leistung der GTA dann in etwa hat? :P
Bild

coolchevy
Beiträge: 384
Registriert: 25.02.2006, 19:59
Wohnort: Graz

Beitrag von coolchevy » 14.01.2010, 20:40

Original von ownor
der motor ist aber nach wie vor ein GenI 350 oder? paar details über die innereien und heads/cam wären noch interessant.
und: kommt da vielleicht so ein conversion set von EFI Connection zum einsatz?

außerdem würd mich interessieren welches rear end bzw. getriebe verwendet wird :)
von Mike/EFI connection verwende ich nur den 24x Reluctor kit diesmal, den Rest mache ich selber wie Zündbatterie, Kabelbaum und ein paar andere Dinge da ich sehr viele LS1 Teile wie PCM, Stecker und Kabelbäume habe die ich dazu verwenden kann.

Wegen Leistung, das einzige was Ladedruck begrenzt ist das der Motor zwar sehr neu aber Serienkolben besitzt und daher auf 0.5 bar begrenzt werden muss (leider)....sehr konservativ (so bin ich halt) würde ich bis zu 430-450PS / 600Nm schätzen abhängig von den Köpfen die jetzt drauf sind und der Auspuffanlage. Das ist schon mächtig viel, wie gut die Nocke und Köpfe funktionieren sagt mir der Prüfstand, wer weiss, vielleicht sind es auch gegen 500.....


Edit by Admin:
KEIN "Doppelposting"!!! Editierfunktion nutzen! Beiträge zusammengefasst!
Bitte beachten...!...sonst wird kommentarlos gelöscht... Ausnahmen gibts aus technischen Gründen nur bei Massenbilderposts...


Original von Mike
Original von coolchevy
whoa, was losgetreten.........
...
Kennst das doch bei deinen Beiträgen :D Sind halt andere Welten . . .

Nu noch eine merkwürdige Frage :D
Was würdest du favorisieren:
LS6 (405 PS und 542 Nm), LS2 (400 PS und 542 Nm) oder LT5 (405 PS und 522 Nm) ?


MFG. Mike
Prinzipiell ist ein LS2 ein LS6 mit etwas mehr Hubraum aber der neuen Block form. LS2 haben ab Werk die LS6 Köpfe und eine der LS6 angelehnte Ansaugspinne allerdings mit der grösseren 90mm integrierten Drosselklappe.

LT5 wenn du den 32 Ventiler meinst ein toller Motor der Drehzahlen liebt aber Teiletechnisch ein finanzieller Albtraum da alles sehr sehr teuer ist. Richtige Kenner derselben gibt es auch nur ein paar in England oder der Schweiz weil der Motor ist richtig kompliziert.

wie du ja auch am Drehmoment schön siehst, ein 2 Ventiler hat immer noch mehr Drehmoment vor allem untenraus wie ein 4 Ventiler

Für mich klar, mainsteam LSx Generation. Fährt einem LT5 um die Ohren wenn ein bischen was gemacht ist bei weniger Gewicht und Teile gibt es en mass
http://www.coolchevy-raceparts.com

Coolchevy Raceparts
-da damn best garage in town

streetmachine
Beiträge: 268
Registriert: 01.04.2009, 22:42
Wohnort: Austria

Beitrag von streetmachine » 14.01.2010, 21:11

na bum 8o der fährt doch sicher Didi's 383er davon, oder? :quiet:

noch eine frage, zwar bisschen offtopic, aber wo anders passts nicht dazu :D

wie schaut das bei uns in österreich mit der eintragung aus? darf man die leistung um so viel steigern? (ich hab mal irgendwas von max. 20 % gehört, weiß aber nicht obs stimmt..)
ich erbitte ein kurzes statement vom fachmann :D
Bild

GTAKnight
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2006, 18:56
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitrag von GTAKnight » 14.01.2010, 21:16

Wow, bin mit 400 PS schon zufrieden, das war mein ursprüngliches Ziel! Hier ein Bild aus den USA, wie das ganze dann mit Kompressor aussehen könnte:

Bild
Bild

Rockbert
Beiträge: 534
Registriert: 12.06.2009, 14:13
Wohnort: Dachau/München

Beitrag von Rockbert » 14.01.2010, 21:26

Also bei uns in Deutschland darfst Du max 40% Leistungssteigern. Das kommt aber nicht auf den Motor an den Du verbaut hast, sondern gemessen an dem stärksten Motor den es in Deinem Fahrzeug serienmäßig gab/gibt.
Bei meinem Camaro ist das der 5,7L mit 240PS. Also dürfte ich rein gesetzlich max. 336PS unter die Haube pflanzen.

Gruß
Robert

coolchevy
Beiträge: 384
Registriert: 25.02.2006, 19:59
Wohnort: Graz

Beitrag von coolchevy » 14.01.2010, 21:37

Original von streetmachine
na bum 8o der fährt doch sicher Didi's 383er davon, oder? :quiet:

noch eine frage, zwar bisschen offtopic, aber wo anders passts nicht dazu :D

wie schaut das bei uns in österreich mit der eintragung aus? darf man die leistung um so viel steigern? (ich hab mal irgendwas von max. 20 % gehört, weiß aber nicht obs stimmt..)
ich erbitte ein kurzes statement vom fachmann :D
er wird Didi's das Leben schwer machen weil ein Ladermotor immer mehr Drehmoment hat als ein Saugmotor und das über ein breiteres Drehzahlband.

torque wins - hp sells.........nach wie vor auch im Jahre 2010

wegen Eintragung +28% geht in Österreich, danach wird es kompliziert und teuer. Wobei wenn "Leistungssteigerung mittels Kompressor" in den Papieren steht kein Polizist sagen kann ob das nun 330 odr 530 PS hat, Leistungsprüfstände hat hier keine einzige Landesregierung und von aussen ist das nicht zu sehen. Sobald die Rennleitung obiges sieht ist ruhe im Busch. Und selbst wenn nicht, dann kommt eben blitzschnell ein Programm rein das eben nicht mehr hat als 330 PS........

was ich bei dem Kit UNBEDINGT machen würde da kein Intercooler dran ist ist eine Wasser/Methanol einspritzung einbauen. Erstens kann man damit die Ansaugtemperaturen drastisch senken (= die Kolben leben) und zweitens die Klopfgrenze nach oben setzen. Entweder mit reinem Methanol/Ethanol oder 50/50 mix.

Alky control, Snow Performance oder Aquamist, alle diese Kit sind gut. Kosten nicht viel aber lässt das ganze leben

nicht vergessen, if it is not blown - it just sucks!
http://www.coolchevy-raceparts.com

Coolchevy Raceparts
-da damn best garage in town

Antworten