VIBRATIONEN!!! 94er T/A

Fragen und Antworten zu den Modellen Bj.1993–2002

Moderatoren: PontiacV8, J.C. Denton, Onkel Feix, JJ

Antworten
Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 1894
Registriert: 30.08.2002, 19:15
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

VIBRATIONEN!!! 94er T/A

Beitrag von Roadrunner » 05.04.2014, 19:18

Ich habe nun mal einen eignen Thread aufgemacht und poste nicht mehr in dem von Jorgos.

Hier alte Thread:

Es geht um meinen 94 T/A automatic

Hier mal 2 Videos:

Von heute [youtube]https://www.youtube.com/watch?v=18RtQjQJHMw[/youtube]

Vom letzten Saisonstart:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=Dh7pxnGsxq8[/youtube]

Ab 140 km/h kann man es langsam warnehmen, ab 160 km/h zerreist es -gefühlt -das Auto.

Interessant ist, dass wenn man auf "N" schaltet, die Vibrationen fast vollständig verschwinden.
Es wurde bereits eine andere Kadanwelle verbaut, ohne erfolg.

Ich hab noch 2 Tips bekommen, wie realistisch aber sind die:

Radlager
Motorlager


Bitte dringend mal um Hilfe, da mir langsam aber sicher die Lust an dem Wagen vergeht.
Bild
Mein Trans VIDEO LINK Am
My Rides:
94 Trans AM,
PT Cruiser 2.0L
03 Sebring 2.0L
Fiat Ducato Wohnmobil,
Renault Twizy!

Ex: 89 Fibi 2,8, 91 Fibi TBI handshift,79 TransAM, Dodge Intrepid und einige Andere.

Benutzeravatar
PontiacV8
Site Admin
Beiträge: 2092
Registriert: 13.08.2002, 21:01
Wohnort: Nähe Nordhorn (Grafschaft Bentheim) Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: VIBRATIONEN!!! 94er T/A

Beitrag von PontiacV8 » 05.04.2014, 19:42

...wie alt ist Dein Wandler...?
...ist auch eine mögliche Fehlerquelle...
:D ...1991 / 5.0 L TPI V8... :evil: 347.000 km, ja und? :D
first engine, first tranny, first paint, owner since 1992 - and - 2018 Crapmaro V8 LT1 AT8 2SS/NPP/F55/Recaro
BildBild

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 1894
Registriert: 30.08.2002, 19:15
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: VIBRATIONEN!!! 94er T/A

Beitrag von Roadrunner » 06.04.2014, 11:37

Moin Sir!

Das ist noch der erste. Aber ich denke nicht das das die Ursache ist, weil es im Bereich bis so 140 völlig smooth und ruhig ist.

Ich werde den Wagen wohl morgen mal auf Böcke stellen und dann mal mit freien Rädern beschleunigen und mal schauen was da bei so rauskommt.
Bild
Mein Trans VIDEO LINK Am
My Rides:
94 Trans AM,
PT Cruiser 2.0L
03 Sebring 2.0L
Fiat Ducato Wohnmobil,
Renault Twizy!

Ex: 89 Fibi 2,8, 91 Fibi TBI handshift,79 TransAM, Dodge Intrepid und einige Andere.

Benutzeravatar
Mike
Beiträge: 7815
Registriert: 13.08.2002, 22:50
Ride: HB-S 8
Ride: `02 Trans Am WS6 Collector Edition LS1 6-Speed
Wohnort: Bremen

Re: VIBRATIONEN!!! 94er T/A

Beitrag von Mike » 06.04.2014, 19:12

Ja, Wandler/Schwungscheibe oder:
Bild

War deine Riemenscheibe evt. mal ab und wurde nicht exakt wie vorher wieder montiert ?
Da sind wie man sieht auswucht-Gewichte drin, genau wie in der Schwungscheibe wo der Wandler drauf sitzt.

Oder ist die Riemenscheibe/Balancer evt. defekt (Gummi dazwischen).

Hast du diese Vibrationen auch im Stand (N) bei diesen Drehzahlen ?


Gruß
Mike
`02 Trans Am WS6 Collector Edition -
355 PS & 508 Nm - 5,7 LS1 V8 & T56 6-Speed

Bild
I do the bad boy boogie . . . all over town YEAH !! Bild

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 1894
Registriert: 30.08.2002, 19:15
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: VIBRATIONEN!!! 94er T/A

Beitrag von Roadrunner » 06.04.2014, 19:26

Jo Mike, die war schon mehrfach ab. GEWICHTE? GUMMILAGER?.....Wie..wo...... Hm, sollte ich die mal abmachen. .....und den Motor mal hochziehen?
Also die Vibrationen treten so nicht auf. Erst ab so 140+.
Vibrationen sind auch nicht im Lenkrad zu bemerken.
Im Leerlauf bei der Drehzahl tritt das übrigens nicht auf, was die Scheibe da ja eigentlich wieder disqualifiziert?


UPDATE:

Hatte den Wagen heute hinten hoch.

140/ 160 wieder die Vibrationen.

Kardanwelle läuft eben und ruhig.

Räder abgenommen, dass gleiche Spiel!

Das Brummen kommt sehr seht wahrscheinlich vom Bereich der Hinterachse / Differential.

Nun noch irgendwer eine Idee?


Schaut euch mal bitte das Video an: [youtube]https://www.youtube.com/watch?v=EtChWlCAhSY[/youtube]

Sekunde 6 bis 10! Genau das Geräusch ist es!!! Aber bitte, wo sitzt denn ein " Rear End vibrations pinion damper" ???? :roll:

UPDATE:

Meine alte Kadanwelle wurde neu gebuchst, nun ist bis 140/150 ruhig, danach das gleiche Problem.
Andere Räder getestet, gleiches Problem.....
Bild
Mein Trans VIDEO LINK Am
My Rides:
94 Trans AM,
PT Cruiser 2.0L
03 Sebring 2.0L
Fiat Ducato Wohnmobil,
Renault Twizy!

Ex: 89 Fibi 2,8, 91 Fibi TBI handshift,79 TransAM, Dodge Intrepid und einige Andere.

Benutzeravatar
Jorgos
Beiträge: 819
Registriert: 10.01.2004, 22:40
Wohnort: Hannover / Niedersachsen

Re: VIBRATIONEN!!! 94er T/A

Beitrag von Jorgos » 30.04.2014, 10:26

Ahhhh....mein Lieblingsthema :party: Ich hatte meinen Trans Am damals auf der Bühne.....und bin dann auf Anweisung dort auch 160 kmh gefahren.....der Meister war drunter und meinte man merkt die Vibrationen so nicht wirklich ! Aber wenn das Differential in Ordnung ist und man die Vibrationen auch im Sitz merkt bleibt nur die Kardanwelle übrig.....glaube Du hattest ja nur mal ne andere Stahlwelle drin aber keine Aluwelle oder ?!?!

Guckst Du auch hier:

#67-41-01: VIBRATION AT HIGHWAY SPEED - (Mar 14, 1996)

SUBJECT: VIBRATION AT HIGHWAY SPEED (REPLACE PROPELLER SHAFT)

MODELS: 1993-96 CHEVROLET CAMARO 1993-96 PONTIAC FIREBIRD WITH 5.7L V8 ENGINE (VIN P - RPO LT1)

CONDITION:

SOME OWNERS MAY EXPERIENCE A VEHICLE VIBRATION AT HIGHWAY SPEEDS. WHEN MEASURED AT THE DRIVER'S SEAT TRACK, THIS VIBRATION WILL BE A 1ST ORDER DRIVELINE FREQUENCY. THE SAME VIBRATION CAN BE CONFIRMED AT THE AXLE PINION NOSE AND AT THE REAR EXTENSION HOUSING OF THE TRANSMISSION.
IMPORTANT: WHEN MEASURING VIBRATION FREQUENCY ON A HOIST, THE REAR OF THE VEHICLE MUST BE SUPPORTED BY THE AXLE TUBES IN ORDER TO MAINTAIN THE PROPER VEHICLE TRIM HEIGHT. THIS WILL PREVENT VIBRATION DUE TO EXCESSIVE DRIVELINE ANGLE. ALSO, ANY VIBRATION DUE TO EXCESSIVE DRIVELINE ANGLE WILL APPEAR AS 2ND ORDER DRIVELINE FREQUENCY VIBRATION.

CAUSE:

FIRST ORDER DRIVELINE VIBRATION MAY BE CAUSED BY BEAMING BETWEEN THE ENGINE AND TRANSMISSION.
CORRECTION:

A PREVIOUSLY RELEASED PROPELLER SHAFT IS AVAILABLE TO ADDRESS THE HIGHWAY SPEED VIBRATION CONDITION. THIS REDUCED MASS PROPELLER SHAFT IS CONSTRUCTED OF ALUMINUM LESS A PINION DAMPER.
VERIFY CONDITION PER ABOVE NOTE THAT THE VIBRATION IS 1ST ORDER DRIVELINE DISTURBANCE; PREFERABLY USING AN ELECTRONIC VIBRATION ANALYZER (EVA).
OTHER CONDITIONS SUCH AS EXCESSIVE DRIVELINE ANGLE DIFFERENCE MAY PRODUCE 2ND ORDER DRIVELINE VIBRATION CONCERNS. THE PROPER PROCEDURES TO MEASURE AND CORRECT FOR EXCESSIVE DRIVELINE ANGLE CONDITION ARE NOT SHOWN IN THE CURRENT SERVICE MANUAL. CONSULT A 1992 SERVICE MANUAL FOR THE PROPER PROCEDURE. THE FRONT AND REAR PROPELLER SHAFT ANGLE MUST BE LESS THAN ONE DEGREE OF EACH OTHER.
IMPORTANT: DUE TO THE REMOVED DAMPER, THE ALTERNATE PROPELLER SHAFT MAY UNMASK EXISTING REAR AXLE NOISE. A LIGHTER PROPELLER SHAFT WILL REDUCE VIBRATION BUT WILL POSSIBLY UNMASK AXLE NOISE, WHILE A HEAVIER PROPELLER SHAFT WILL MASK AXLE NOISE BUT MAY CAUSE VIBRATION. THIS INHERENT CONDITION IS ALWAYS THE TRADEOFF. IT IS SUGGESTED THAT THE VEHICLE BE TEST DRIVEN TO EVALUATE AXLE NOISE BEFORE AND AFTER PARTS ARE INSTALLED.

INSTALL ALTERNATE PROPELLER SHAFT, PART NUMBER 10085375.

Antworten