Ein Schutzengen wenn man ihn braucht ....

Hier könnt Ihr Euch über allgemeine Dinge rund ums Thema Firebird und Camaro austauschen.

Moderatoren: PontiacV8, J.C. Denton, Onkel Feix, JJ

Antworten
Benutzeravatar
Pitbull
Beiträge: 478
Registriert: 20.06.2005, 06:31
Wohnort: 79725 Laufenburg Baden
Kontaktdaten:

Ein Schutzengen wenn man ihn braucht ....

Beitrag von Pitbull » 17.07.2017, 18:55

guten Abend liebe F-Body Gemeinde,

ich hatte am Sonntag ein Erlebnis das ich unter anderen Umständen nicht Überlebt hätte.

Ich war unterwegs zu einem Kolleg und hielt an der Tanke noch schnell um Ziggis zu holen.

Als ich wieder losfahren wollte gab es einen lauten Rums und böse Schleifgeräusche von vorne rechts.

Zuerst dacht ich das ich einen Stein oder so Übersehen hatte oder einen Reifenplatzer hab.



Ich dachte, ich sehe nicht recht .... habe dann mal drunten reingeschaut.



Das Traggelenk hat sich selbstständig gemacht ......

Man muss nicht lange Überlegen was passiert währe wenn das bei 50 oder sogar 100 passiert.

Dieses Traggelenk wurde im Mai 2015 eingebaut, danach hatte ich im Frühjahr 2016 noch Getüfft. Wobei hier die Original Wheels drauf kamen sodass der Mech eigentlich was gesehen haben sollte. Bis jetzt zum Vorfall habe ich 6500 KM gemacht.

Die Werkstatt hat inzwischen zu aber ich kenne den Chef. Soll / kann ich dem jetzt auf den Schlips treten?

Offensichtlich wurde falsch montiert ... Drehmoment und Splint in der Kronenmutter.

Was meint Ihr?
T/A 5.0 FI `90
GC 5.2 Bj.`96
C1 Bj.`16
Opel C.1.2 Autom. Bj.`98
Virago xv535`92
Vespa PX80E`85

Bild Griechenland .... raus :-)
Bild
Bild

Antworten