Batterie

Fragen und Antworten zu den Modellen Bj.1993–2002

Moderatoren: PontiacV8, J.C. Denton, Onkel Feix, JJ

uli71
Beiträge: 101
Registriert: 18.01.2012, 18:04
Ride: sb-
Wohnort: saarbrücken

Batterie

Beitrag von uli71 » 08.02.2012, 11:14

hi leute ich hab da mal ne frage an euch .

hier haben doch bestimmt schon welche in der 4 gen ihre batterie von den seitenpolen auf rundpole umgebaut.

reichen da die anschlüsse bei cars and stripes oder brauch man dafür die verlängerung wo die haben.

will nähmlich heute noch eine bestellung aufgegeben und dan würde ich das direkt mitbestellen

gruß uli

Benutzeravatar
bephza
Beiträge: 515
Registriert: 07.03.2011, 22:54
Ride: 80' Turbo Formula
Ride: - 99' camaro 3.8l
- 91' firebird 3.1l
- 80' turbo formula 4,9l turbo V8 ... 12 PSI
Wohnort: rimpar
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von bephza » 08.02.2012, 11:53

wo ist das problem?
kauf dir eine batterie mit seitenpolen, ist doch einfacher als der ganze kram :D

aber bestimmt werden dir hier auch anderen nützlichere tipps geben :D

lg melle
80' TURBO FORMULA Bephza on FACEBOOK Bild

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 1894
Registriert: 30.08.2002, 19:15
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von Roadrunner » 08.02.2012, 12:10

[quote="bephza"]wo ist das problem?
kauf dir eine batterie mit seitenpolen, ist doch einfacher als der ganze kram :D



aber bestimmt werden dir hier auch anderen nützlichere tipps geben :D


Sicher....


@ Uli: Es geht auch ohne, ist dann allerdings alles sehr "knapp" von der Länge her. Besser ist mit Verlängerung.

@ bep:

Mir fehlen bei deinen Postings langsam echt die Worte und Nerven..... oder postest du um überhaupt mal was vom Stapel zu lassen?
Klar macht eine Umrüstung Sinn! Ganz einfach weil die Batterien die Hälfte kosten.....UND die Kontaktauflage bei den US Batterien inkl. der Schraube fürn Anus sind.
Bild
Mein Trans VIDEO LINK Am
My Rides:
94 Trans AM,
PT Cruiser 2.0L
03 Sebring 2.0L
Fiat Ducato Wohnmobil,
Renault Twizy!

Ex: 89 Fibi 2,8, 91 Fibi TBI handshift,79 TransAM, Dodge Intrepid und einige Andere.

uli71
Beiträge: 101
Registriert: 18.01.2012, 18:04
Ride: sb-
Wohnort: saarbrücken

Re: Batterie

Beitrag von uli71 » 08.02.2012, 12:16

@roadrunner ich danke dir für die info dan kann ich das jetz gleich mitbestellen,weil es genau so ist wie du sagst.
die batterien sind wirklich sau teuer
danke dir nochmals.

gruß uli

Benutzeravatar
Jackson
Beiträge: 314
Registriert: 23.08.2009, 23:12
Ride: Firebird
Ride: Pontiac Trans Am Convertible 1992
Vortech Supercharger
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von Jackson » 08.02.2012, 12:25

uli71 hat geschrieben:hi leute ich hab da mal ne frage an euch .

hier haben doch bestimmt schon welche in der 4 gen ihre batterie von den seitenpolen auf rundpole umgebaut.

reichen da die anschlüsse bei cars and stripes oder brauch man dafür die verlängerung wo die haben.

will nähmlich heute noch eine bestellung aufgegeben und dan würde ich das direkt mitbestellen

gruß uli
Von diesen Adaptern, die einfach auf die originalen Anschlüsse geschraubt werden, kann ich nur abraten. - Ein Bird hatte sowas bei Kauf - und als ständig die Schrauben dieser Adapter nachgezogen werden mussten, wurden einfach die Anschlüsse abgeschnitten und Rundpol-Anschlüsse angeschraubt.

Benutzeravatar
A.M
Beiträge: 674
Registriert: 06.10.2008, 17:34
Ride: 91'er Firebird 3,1L V6
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Batterie

Beitrag von A.M » 08.02.2012, 12:39

Jackson hat geschrieben:
uli71 hat geschrieben:hi leute ich hab da mal ne frage an euch .

hier haben doch bestimmt schon welche in der 4 gen ihre batterie von den seitenpolen auf rundpole umgebaut.

reichen da die anschlüsse bei cars and stripes oder brauch man dafür die verlängerung wo die haben.

will nähmlich heute noch eine bestellung aufgegeben und dan würde ich das direkt mitbestellen

gruß uli
Von diesen Adaptern, die einfach auf die originalen Anschlüsse geschraubt werden, kann ich nur abraten. - Ein Bird hatte sowas bei Kauf - und als ständig die Schrauben dieser Adapter nachgezogen werden mussten, wurden einfach die Anschlüsse abgeschnitten und Rundpol-Anschlüsse angeschraubt.


Geht doch um diese Adapter hier von C&S oder?


Bild


Ich hab die seit ca.10 Jahren am Bird drann und ich musste nie irgendwas nach ziehen. Kann es sein das damals der Adapter einfach mit 0815 Schrauben verbunden wurde statt mit "Batterieschrauben" wie unten aufm Bild?

Bild


Grüße,

Amir

Benutzeravatar
Jackson
Beiträge: 314
Registriert: 23.08.2009, 23:12
Ride: Firebird
Ride: Pontiac Trans Am Convertible 1992
Vortech Supercharger
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von Jackson » 08.02.2012, 12:43

Ja, könnten solche gewesen sein - allerdings waren an diese ganz normale 6-Kant inkl. rostiger Unterlegscheibe geschraubt. Und in dieser Verbindung war immer Bewegung drin...
Zuletzt geändert von Jackson am 08.02.2012, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Pontiac Firebird 3,1l V6 - Mein Ami lang und breit, ich tank ihn voll und komm nicht weit :D

Rockbert
Beiträge: 534
Registriert: 12.06.2009, 14:13
Wohnort: Dachau/München

Re: Batterie

Beitrag von Rockbert » 08.02.2012, 12:44

@ Roadrunner: DANKE, Du sprichst mir aus der Seele!!! :thump:

Zu den Klemmen:

Wenn Du die Kurzen bestellst, kann das mit den "europäischen" Polen schon SEHR knapp werden, da würde ich dann die mit den Kabeln empfehlen.
Wenn Du Dir eine Batterie mit "vertauschten" Polen kaufst, sind die kurzen völlig ausrechend, passt alles bestens.

@ Jackson: Ich will nicht unken, aber vielleicht liegt/lag da einfach ein Bedien-, oder Materialfehler vor, denn meine funktionier(t)en bestens.


Gruß
Robert

Benutzeravatar
A.M
Beiträge: 674
Registriert: 06.10.2008, 17:34
Ride: 91'er Firebird 3,1L V6
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Batterie

Beitrag von A.M » 08.02.2012, 13:05

Jackson hat geschrieben:Ja, könnten solche gewesen sein - allerdings waren an diese ganz normale 6-Kant inkl. rostiger Unterlegscheibe geschraubt. Und in dieser Verbindung war immer Bewegung drin...

Dacht ich mir doch! :quiet:


Wenn du wüsstest was ich für ein Odyssee durchfahren musste weil der Vorbesitzer diesen Pfusch verursacht hatte :lol2:


Ich hatte vor paar Monaten neue Batterieadapter bei C&S bestellt um die alten Batterieadapter zu ersetzen (Beide Baugleich nur sahen die Alten versifft aus). Hatte mich gewundert warum sich die neuen so schwer rein schrauben lassen. Naja die folge war die Batterie Adapter waren nicht richtig fest und der Wagen sprang nicht mehr an wenn ich ihn irgendwo abgestellt habe. Musste jedes mal dann die Schrauben des Adapters nach ziehen.

Der Höhepunkt war der das mir der Wagen mitten in der Ausfahrt auf der Autobahn ausgegangen ist. Danach wollte er nicht mehr Anspringen. Anlasser hatte geklemmt und wenn mir nicht Manni am Telefon Trick 17 mit dem Hammer verraten hätte stünde mein Wagen noch heute an der Ausfahrt. :lol2:

Erst durch Manni hab ich erfahren das es überhaupt Originale Batterieschrauben gibt und das die da hin gehören und nicht 0815 Sechskant schrauben!


Seit dem ist mir der Wagen kein einziges mal während der Fahrt ausgegangen bzw. musste nie wieder irgendwas nachziehen bei den Schrauben.



Nochmal hier an dieser Stelle Danke Manni! :thump: Man war das eine Aktion wegen 2 bescheuerten Schrauben :lol:


Lange Rede kurzer Sinn die Adapter sind Top :thump: (voraus gesetzt man benutzt die Original Batterieschrauben)

Grüße,

Amir

uli71
Beiträge: 101
Registriert: 18.01.2012, 18:04
Ride: sb-
Wohnort: saarbrücken

Re: Batterie

Beitrag von uli71 » 08.02.2012, 13:07

ich danke euch für eure hilfe ich habe mir jetz die mit den 20 cm kabeln bestellt und die dazugehörigen schrauben,dan bin ich auf der sicheren seite und erlebe keine bösen überraschungen.

danke nochmals an euch .

gruß uli

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 1894
Registriert: 30.08.2002, 19:15
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von Roadrunner » 08.02.2012, 13:11

@ Jackson: Doch...ich kenn das auch. Die Schrauben sind zu klein und das Gewinde in den Bleiadaptern ist viel zu weich. Ist aber 2 Minuten Sache: Loch tiefer bohren, Gewinde neu schneiden, ordentlicher Bolzen rein und das hält ewig 8)
Bild
Mein Trans VIDEO LINK Am
My Rides:
94 Trans AM,
PT Cruiser 2.0L
03 Sebring 2.0L
Fiat Ducato Wohnmobil,
Renault Twizy!

Ex: 89 Fibi 2,8, 91 Fibi TBI handshift,79 TransAM, Dodge Intrepid und einige Andere.

NCC-2569
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2007, 16:57

Re: Batterie

Beitrag von NCC-2569 » 08.02.2012, 13:18

Roadrunner hat geschrieben:@ Jackson: Doch...ich kenn das auch. Die Schrauben sind zu klein und das Gewinde in den Bleiadaptern ist viel zu weich. Ist aber 2 Minuten Sache: Loch tiefer bohren, Gewinde neu schneiden, ordentlicher Bolzen rein und das hält ewig 8)
Was mit Sicherheit auch VIEL sinnvoller ist als bephzas Vorschlag einfach ne Seitenpolbatterie einzubauen und die vorhandenen Verbindungen zu nutzen.
Genau, ich tausche nicht einfach ein defektes Teil aus sondern schaffe mir noch gleich drei oder vier mögliche Fehlerquellen, brauche nen Bohrer, nen Gewindeschneider und nen passenden Bolzen.
Hat man ja alles da, garantiert.
Würde sicher auch jede Werkstatt so machen und dich richtig dafür blechen lassen.

Benutzeravatar
Jackson
Beiträge: 314
Registriert: 23.08.2009, 23:12
Ride: Firebird
Ride: Pontiac Trans Am Convertible 1992
Vortech Supercharger
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von Jackson » 08.02.2012, 13:29

A.M hat geschrieben:
Jackson hat geschrieben:Ja, könnten solche gewesen sein - allerdings waren an diese ganz normale 6-Kant inkl. rostiger Unterlegscheibe geschraubt. Und in dieser Verbindung war immer Bewegung drin...
Dacht ich mir doch! :quiet:

[...]

Lange Rede kurzer Sinn die Adapter sind Top :thump: (voraus gesetzt man benutzt die Original Batterieschrauben)

Grüße,

Amir
Welche ich nur leider nicht hatte - und von denen ich bisher auch nichts wusste :) - diese Vorbesitzer :twisted:

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 1894
Registriert: 30.08.2002, 19:15
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von Roadrunner » 08.02.2012, 13:34

@Ncc


Wer lesen kann....ich hab nicht umsonst 2Minuten geschrieben...nen Gewindeschneider sollte in jeder Garage liegen... :roll: und wenn du DAFÜR in die Werkstatt musst....bist beim falschen Hobby. So..und nur für DICH: Er fragte nach Poladaptern und nicht nach Batterie! Da macht die Antwort viel Sinn ..."kauf ne Flachpolbatt". So und damit auch du nicht völlig blöd stirbst: Welche Batterie dreht sich beim Händler wohl öfter? Genau...die mit normalen Polen....aber renn man los und kauf dir meist uberlagerte Batterien...viel zu teuer....und wenn du mal in der Wildnis verreckst...viel Spass dort Ersatz zu bekommen....während der der fuchs war zur Not einfach in den nächsten Baumarkt geht und sich eine kauft. Ps: Brauchst se nicht in Schutz nehmen nur weil ihr ne Fotoliebe habt... :quiet: :totlach: :ups:
Bild
Mein Trans VIDEO LINK Am
My Rides:
94 Trans AM,
PT Cruiser 2.0L
03 Sebring 2.0L
Fiat Ducato Wohnmobil,
Renault Twizy!

Ex: 89 Fibi 2,8, 91 Fibi TBI handshift,79 TransAM, Dodge Intrepid und einige Andere.

Benutzeravatar
bephza
Beiträge: 515
Registriert: 07.03.2011, 22:54
Ride: 80' Turbo Formula
Ride: - 99' camaro 3.8l
- 91' firebird 3.1l
- 80' turbo formula 4,9l turbo V8 ... 12 PSI
Wohnort: rimpar
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von bephza » 08.02.2012, 14:31

uuh ich geb mal nochwas richtig sinnfreies von mir.

also erstens habe ich schon sehr oft gehört das gerade viele probleme mit diesen klemmen haben! gut
zweitens: wäre es mir zuviel aufwand, da man ja meistens faul ist!
drittens! ich weiß ja nicht wo du einkaufst! aber ich bekomme zu guten preisen, batterien mit poladaptern und ich habe keinen bock auf eine REAL batterie, deswegen bleibt es so!

und war nur ein gut gemeinter tipp, denn für mich klingt der thread danach "hey ich will umbauen hab aber noch nicht alles passende zusammen!"

soo ich spring mal in mein boot "totaler blödsinn" und gehe unter!



nur kann ich schwimmen!

lg melle :D
80' TURBO FORMULA Bephza on FACEBOOK Bild

Benutzeravatar
Mike
Beiträge: 7815
Registriert: 13.08.2002, 22:50
Ride: HB-S 8
Ride: `02 Trans Am WS6 Collector Edition LS1 6-Speed
Wohnort: Bremen

Re: Batterie

Beitrag von Mike » 08.02.2012, 14:43

bephza hat geschrieben: ...
zweitens: wäre es mir zuviel aufwand, da man ja meistens faul ist!
Wo ist denn da jetzt zu viel Aufwand die Seitenpole an die Adapter, anstatt an die Seitenpole zu schrauben ?
Man muss beim ersten Mal halt nur die beiden Muttern der Polklemmen fest ziehen. Und zukünftig beim Akku-Wechsel halt die Polklemmen anstatt Seitenpole lösen.

drittens! ich weiß ja nicht wo du einkaufst! aber ich bekomme zu guten preisen, batterien mit poladaptern und ich habe keinen bock auf eine REAL batterie, deswegen bleibt es so!
Du meinst wahrscheinlich, dass du zu günstigen Preisen Akkus mit Seitenpole bekommst, ansonsten würden deine Texte NULL Sinn ergeben.
Diese günstig zu bekommen ist auch nicht das Problem, dafür muss man nur Ebay oder spezielle Onlineshops bemühen. NUR hat man sie i.d.R. nicht innerhalb von 1 Std. (wie normale Akkus) am Start. Man kann seine Akkus zudem natürlich auch woanders als bei REAL kaufen . . .
Das EIGENTLICHE und GRÖßTE Problem mit normalen Akkus ist und bleibt, dass die Pole i.d.R. anders rum sitzen . . . sprich + und - im Gegensatz zu den Akkus mit Seitenpole vertauscht sind.
Hier muss man jetzt also einen Akku mit passenden Anschlüssen kaufen (speziell) oder kauft sich z.B. einen Akku der mir beides bietet (z.B. Unibull von Banner).
Am Ende sollte sich eig. alle F-Body Fahrer (wegen der Platzproblem) stupf eine OPTIMA kaufen, eine RedTop langt locker.


MFG. Mike
`02 Trans Am WS6 Collector Edition -
355 PS & 508 Nm - 5,7 LS1 V8 & T56 6-Speed

Bild
I do the bad boy boogie . . . all over town YEAH !! Bild

Benutzeravatar
A.M
Beiträge: 674
Registriert: 06.10.2008, 17:34
Ride: 91'er Firebird 3,1L V6
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Batterie

Beitrag von A.M » 08.02.2012, 14:50

Jackson hat geschrieben:
A.M hat geschrieben:
Jackson hat geschrieben:Ja, könnten solche gewesen sein - allerdings waren an diese ganz normale 6-Kant inkl. rostiger Unterlegscheibe geschraubt. Und in dieser Verbindung war immer Bewegung drin...
Dacht ich mir doch! :quiet:

[...]

Lange Rede kurzer Sinn die Adapter sind Top :thump: (voraus gesetzt man benutzt die Original Batterieschrauben)

Grüße,

Amir
Welche ich nur leider nicht hatte - und von denen ich bisher auch nichts wusste :) - diese Vorbesitzer :twisted:


Oh jaaaaaa ich sag nur Luftfilter,Kerzen,Benzinfilter ect. von 1991!!!!! Aber sich dann beschweren das die Ami Kiste 25L auf 100Km säuft :lol:


Genau wegen so was denken die meisten Noobs das 25L normal sind! Ist ja ein Ami gell? :lol:


Sorry fürs Off-Topic aber das musste doch mal gesagt werden! :mrgreen:

Mike hat geschrieben: Am Ende sollte sich eig. alle F-Body Fahrer (wegen der Platzproblem) stupf eine OPTIMA kaufen, eine RedTop langt locker.


MFG. Mike
:pro:

http://www.ars24.com/Zubehoer/Batterien ... h-AGM.html

157€ Inklusive Versand bei Vorkasse

Hab gestern Überwiesen heute schon mit der Post unterwegs! :thump:


Grüße,

Amir
Zuletzt geändert von A.M am 08.02.2012, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mike
Beiträge: 7815
Registriert: 13.08.2002, 22:50
Ride: HB-S 8
Ride: `02 Trans Am WS6 Collector Edition LS1 6-Speed
Wohnort: Bremen

Re: Batterie

Beitrag von Mike » 08.02.2012, 14:57

Super Preis !
Ich habe diesen Laden hier seit Jahren in den Lesezeichen:
http://www.autobatterie-shop24.de/Optim ... d-Top.html

Ich warte nur darauf, dass meine ca. 4-5 Jahre alte recht günstige (~80€) FREEDOM mit Seitenpole den A.... zu kneift, allerdings geht´s ihr momentan noch wunderbar :)


MFG. Mike
`02 Trans Am WS6 Collector Edition -
355 PS & 508 Nm - 5,7 LS1 V8 & T56 6-Speed

Bild
I do the bad boy boogie . . . all over town YEAH !! Bild

Benutzeravatar
bephza
Beiträge: 515
Registriert: 07.03.2011, 22:54
Ride: 80' Turbo Formula
Ride: - 99' camaro 3.8l
- 91' firebird 3.1l
- 80' turbo formula 4,9l turbo V8 ... 12 PSI
Wohnort: rimpar
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von bephza » 08.02.2012, 15:00

Mike hat geschrieben:
bephza hat geschrieben: ...
zweitens: wäre es mir zuviel aufwand, da man ja meistens faul ist!
Wo ist denn da jetzt zu viel Aufwand die Seitenpole an die Adapter, anstatt an die Seitenpole zu schrauben ?
Man muss beim ersten Mal halt nur die beiden Muttern der Polklemmen fest ziehen. Und zukünftig beim Akku-Wechsel halt die Polklemmen anstatt Seitenpole lösen.

drittens! ich weiß ja nicht wo du einkaufst! aber ich bekomme zu guten preisen, batterien mit poladaptern und ich habe keinen bock auf eine REAL batterie, deswegen bleibt es so!
Du meinst wahrscheinlich, dass du zu günstigen Preisen Akkus mit Seitenpole bekommst, ansonsten würden deine Texte NULL Sinn ergeben.
Diese günstig zu bekommen ist auch nicht das Problem, dafür muss man nur Ebay oder spezielle Onlineshops bemühen. NUR hat man sie i.d.R. nicht innerhalb von 1 Std. (wie normale Akkus) am Start. Man kann seine Akkus zudem natürlich auch woanders als bei REAL kaufen . . .
Das EIGENTLICHE und GRÖßTE Problem mit normalen Akkus ist und bleibt, dass die Pole i.d.R. anders rum sitzen . . . sprich + und - im Gegensatz zu den Akkus mit Seitenpole vertauscht sind.
Hier muss man jetzt also einen Akku mit passenden Anschlüssen kaufen (speziell) oder kauft sich z.B. einen Akku der mir beides bietet (z.B. Unibull von Banner).
Am Ende sollte sich eig. alle F-Body Fahrer (wegen der Platzproblem) stupf eine OPTIMA kaufen, eine RedTop langt locker.


MFG. Mike
mike? ich weiß nicht ob es eine ausnahme ist! aber ich habe hier innerhalb von 10min eine neue batterie... fahre zum händler leg meine alte hin, sag ich will genauso eine wieder in neu! zack hab ich sie mit 2 jahren garantie! und selber leistung!
und da sind dann keine seitenpole vertauscht oder sowas!

lg melle
80' TURBO FORMULA Bephza on FACEBOOK Bild

Benutzeravatar
A.M
Beiträge: 674
Registriert: 06.10.2008, 17:34
Ride: 91'er Firebird 3,1L V6
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Batterie

Beitrag von A.M » 08.02.2012, 15:07

Mike hat geschrieben:Super Preis !
Ich habe diesen Laden hier seit Jahren in den Lesezeichen:
http://www.autobatterie-shop24.de/Optim ... d-Top.html

Ich warte nur darauf, dass meine ca. 4-5 Jahre alte recht günstige (~80€) FREEDOM mit Seitenpole den A.... zu kneift, allerdings geht´s ihr momentan noch wunderbar :)


MFG. Mike
Was für Zufall :mrgreen:

Bei dem Laden wollte ich auch zunächst die hier Bestellen:


http://www.autobatterie-shop24.de/Optim ... 50-Ah.html


Dann hab ich noch mal gegoogelt ob es die sogar noch günstiger gibt und hab den Oben Verlinkten Laden gefunden.

Gut letztendlich "nur" 5€ billiger aber immerhin :mrgreen:


Grüße,

Amir

Benutzeravatar
Mike
Beiträge: 7815
Registriert: 13.08.2002, 22:50
Ride: HB-S 8
Ride: `02 Trans Am WS6 Collector Edition LS1 6-Speed
Wohnort: Bremen

Re: Batterie

Beitrag von Mike » 08.02.2012, 15:17

bephza hat geschrieben: mike? ich weiß nicht ob es eine ausnahme ist! aber ich habe hier innerhalb von 10min eine neue batterie... fahre zum händler leg meine alte hin, sag ich will genauso eine wieder in neu! zack hab ich sie mit 2 jahren garantie! und selber leistung!
und da sind dann keine seitenpole vertauscht oder sowas!

lg melle
Ich sprach auch nicht von Seitenpole die vertauscht sind sondern von normalen Akkus mit Stehpole (oben) . . . denn diese sitzen gegenüber den Akkus mit Seitenpole i.d.R. genau anders.
Normale Ersatzteilehändler haben Akkus mit Seitenpole sicher nicht "mal eben so" auf Lager . . . da sollte dein Dealer (sofern es nicht ein US-Teile Dealer ist) schon eine Ausnahme sein.


MFG. Mike
`02 Trans Am WS6 Collector Edition -
355 PS & 508 Nm - 5,7 LS1 V8 & T56 6-Speed

Bild
I do the bad boy boogie . . . all over town YEAH !! Bild

Benutzeravatar
Knight-Design
Beiträge: 2172
Registriert: 05.03.2004, 15:53
Wohnort: K-Town RLP

Re: Batterie

Beitrag von Knight-Design » 08.02.2012, 15:21

@ A.M.:

uns wenns nur 1 euro gewesen wäre... hauptsache billiger, nee?? *loool*

@ Mike:

genau so siehts aus. Optimas fürs Volk!

@ Bephza:

Bild

nee, aber spaß beiseite, klar ist ne seitenpol batterie top und wohl das beste, aber nur weil bei dir um die ecke solche batterien vorrätig sind, muss es die ja nicht überall geben. hier fahren zig tausend us autos herum und dennoch gibt es nur einen einzigen laden der solche batterien hat aber auch erst ordern muss.... in Bad Hintertüpfingen solls aber sogar orte geben wo man sowas gar nicht im örtlichen laden bekommt. darum und nur darum ging es...
Bild

NCC-2569
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2007, 16:57

Re: Batterie

Beitrag von NCC-2569 » 08.02.2012, 15:31

Roadrunner hat geschrieben:@Ncc


Wer lesen kann....ich hab nicht umsonst 2Minuten geschrieben...nen Gewindeschneider sollte in jeder Garage liegen... :roll: und wenn du DAFÜR in die Werkstatt musst....bist beim falschen Hobby. So..und nur für DICH: Er fragte nach Poladaptern und nicht nach Batterie! Da macht die Antwort viel Sinn ..."kauf ne Flachpolbatt". So und damit auch du nicht völlig blöd stirbst: Welche Batterie dreht sich beim Händler wohl öfter? Genau...die mit normalen Polen....aber renn man los und kauf dir meist uberlagerte Batterien...viel zu teuer....und wenn du mal in der Wildnis verreckst...viel Spass dort Ersatz zu bekommen....während der der fuchs war zur Not einfach in den nächsten Baumarkt geht und sich eine kauft. Ps: Brauchst se nicht in Schutz nehmen nur weil ihr ne Fotoliebe habt... :quiet: :totlach: :ups:

Senor...

gewinde kriege ich noch selbst geschnitten und das ohne die schneider dabei zu vernichten.
es gibt in der tat leute die für sowas in die werkstatt fahren, was aber andere gründe haben kann als es nicht zu können.
wir sind hier zudem nicht in einem dragster-, hotrod- oder sonstwas-motorsport forum in dem das hobby in der tat das schrauben ist.
schrauben ist bei mir eher die nebensache. bei mir stehen andere facetten dieses hobbys im vordergrund.
klar fragte er nach den adaptern (auch wenn dort kein fragezeichen zu finden ist/war) aber dennoch kann man ihm wohl zu seitenpolbatterien raten oder nicht?
man muss ja nicht gleich anatomisch werden. außerdem sehe ich nicht was es an den kontaktflächen auszusetzen gibt. drauflegen, anschrauben, ende und ich hab nicht so bescheuerte polkappenabdeckungen die der tüv dauernd bemängelt und die dank adaptern nicht wirklich abdecken und im weg sind.

die baumarktgeschichte kenne ich. rein zum atu: batterie mitgenommen, OH pole vertauscht. dumm gelaufen, laden inzwischen zu. naja da hat ja nochn baumarkt geöffnet. rein, batterie genommen und siehe da... pole vertauscht.
einmal falsch oder gar nicht geguckt... teures spiel.
und die alternativen batterien hatten in den läden nirgends die pole vertauscht.

und das mit der fotoliebe solltest du vll nochmal etwas genauer recherchieren, mr. begrabener papst :D

Benutzeravatar
A.M
Beiträge: 674
Registriert: 06.10.2008, 17:34
Ride: 91'er Firebird 3,1L V6
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Batterie

Beitrag von A.M » 08.02.2012, 15:35

Knight-Design hat geschrieben:@ A.M.:

uns wenns nur 1 euro gewesen wäre... hauptsache billiger, nee?? *loool*



@ Mike:

genau so siehts aus. Optimas fürs Volk!

@ Bephza:

Bild

nee, aber spaß beiseite, klar ist ne seitenpol batterie top und wohl das beste, aber nur weil bei dir um die ecke solche batterien vorrätig sind, muss es die ja nicht überall geben. hier fahren zig tausend us autos herum und dennoch gibt es nur einen einzigen laden der solche batterien hat aber auch erst ordern muss.... in Bad Hintertüpfingen solls aber sogar orte geben wo man sowas gar nicht im örtlichen laden bekommt. darum und nur darum ging es...



Hey satte 3% Rabatt da konnte ich einfach nicht widerstehen :gg:



Und zu der Seitenpole-Batterie Verfügbarkeit man stelle sich vor man fährt mit dem Bird runter nach Tunesien die Batterie mit Seitenpolen gibt dort den Geist auf und man hat keine Pol-Adapter dabei. Ar**** Karte :lol2:

P.S:

Geiles Bild! Fies aber der Geil! :mrgreen: :lol2:


Grüße,

Amir

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 1894
Registriert: 30.08.2002, 19:15
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Batterie

Beitrag von Roadrunner » 08.02.2012, 15:39

Zitat: " in Bad Hintertüpfingen solls aber sogar orte geben wo man sowas gar nicht im örtlichen laden bekommt. darum und nur darum ging es..."

Na na na....Kiel is doch ned Hinterarsch...---zumal es immerhin den M&F Hauptsitz hier gibt.... :drink:

Ich kann nur aus meiner Erfahrung schöpfen:

Wenn es nen neuen AMI gibt, dass Erste was rausfliegt wenn se schrott ist, ist die Batterie mit den Flachpolen. Wozu 160 Euro ausgeben, wenn man auch mit ab 50 Euro gut fährt?

Hält genauso lange, hat 2 Jahre Garantie.....und selbst wenn ne Opti 2-3 Jahre länger halten !sollte!..... Bin ich immer noch 2x günstiger als mit der UND bekomme überall Ersatz...
Einbau ist doch auch null anders als bei der US Version.....und das die Pole spiegelverkehrt sitzen.....wo liegt da nun ein Problem?

Aber warum wußte ich nur das das hier wieder ausartet.... :lol:

*** Überlege grade mal nen Frage....wie "welches Motoröl" zu posten.... :ups:
Bild
Mein Trans VIDEO LINK Am
My Rides:
94 Trans AM,
PT Cruiser 2.0L
03 Sebring 2.0L
Fiat Ducato Wohnmobil,
Renault Twizy!

Ex: 89 Fibi 2,8, 91 Fibi TBI handshift,79 TransAM, Dodge Intrepid und einige Andere.

Antworten